Bochum Wiemel­hausen

Südlich der Bochumer Innen­stadt liegt der Stadtteil Wiemel­hausen. Zusammen mit Stiepel und Querenburg bildet es den Stadt­bezirk Süd. Wiemel­hausen trägt die Postleitzahl 44799 und teilt sich auf in die Ortsteile Ehrenfeld, Kirch­viertel und Brenschede. Es leben ca. 18.000 Menschen hier.

Von Wohngebiet zu Innen­stadtnähe…

…in Wiemel­hausen gibt es alles. Zwischen der Markstraße, der Königs­allee, der Wasser­straße und der Univer­si­täts­straße ist das Kirch­viertel mit seinem belebten Ortskern eine stark nachge­fragte Wohnlage. In Brenschede ist vorwiegend Wohnbe­bauung zu finden, das Ehrenfeld hat sich zum Szene­viertel gemausert.

Das Ehrenfeld

Hier pulsiert das Leben. In der Umgebung des Schau­spiel­hauses haben sich viele kleine Cafés, Restau­rants und Boutiquen im ‚Viertel vor‘ angesiedelt. Das vor allem bei Künstlern und jungen Leuten beliebte Viertel ist für ausge­fallene Geschäfte und Gastro­nomie bekannt. Nur wenige hundert Meter entfernt ist das Bermuda3eck gelegen, das überre­gional bekannte Bochumer Kneipen­viertel.

Kunst & Kultur

Nicht ohne Grund ist das Ehrenfeld bei Künstlern beliebt. Mit dem Schau­spielhaus, dem Folkwang Theater­zentrum und dem Thürmersaal befinden sich Spiel- und Ausbil­dungs­stätten für Schau­spieler und Musiker direkt am Ort. Kurz hinter der Grenze zur Innen­stadt befindet sich das Anneliese-Brost-Musik­forum, das neue Zuhause der Bochumer Sympho­niker. Der denkmal­ge­schützte Malakowturm Julius Philipp im Kirch­viertel behei­matet das Institut für Medizi­nische Ethik und Geschichte der Medizin. Die Medizin­his­to­rische Sammlung umfasst über 10.000 Einzel­stücke.

Erholung

Ein kleines Waldgebiet finden Sie im Rechener Park. Mit weitläu­figen Wegen lädt der Park zum Spazieren oder Fahrrad­fahren ein. Hinter der Grenze zu Weitmar befindet sich das Wiesental, das sich mit großen Grünflächen zum Sonnen und Entspannen eignet. Der Geolo­gische Garten ist ebenfalls ein schönes Ausflugsziel.

Unter­nehmen und Verwaltung

Wiemel­hausen, vor allem das Ehrenfeld, ist Standort vieler Unter­nehmen. Unter Anderem sind das Arbeitsamt, das Finanzamt Bochum-Süd, die Haupt­ver­waltung der BOGESTRA und das Werk Eickhoff hier ansässig. Das berufs­ge­nos­sen­schaft­liche Univer­si­täts­kli­nikum Bergmannsheil wurde 1890 als erste Unfall­klinik der Welt eröffnet.

Bildung

Aufgrund des vielfäl­tigen Bildungs­an­gebots ist Wiemel­hausen für Familien sehr attraktiv. Mehrere Grund­schulen, die Erich-Kästner-Gesamt­schule und drei Gymnasien sind hier zu finden.

Zahlen und Fakten

Wiemel­hausen verfügt über eine Fläche von 5,45 km², wobei eine Bevöl­ke­rungs­dichte von 3.348 Einwohner/km² herrscht. In Wiemel­hausen finden wir insgesamt 3.080 Wohnge­bäude, darunter 1.820 klassische Ein- und Zweifa­mi­li­en­häuser.