Essen-Bochold

18.500 Einwohner leben in dem Essener Stadtteil Bochold. Damit ist Bochold der bevöl­ke­rungs­reichste Stadtteil im Großraum Borbeck. Er umfasst ein wenig mehr als drei Quadrat­ki­lo­meter Grund­fläche und ist damit sehr dicht besiedelt. Bochold liegt im Essener Norden zwischen den Stadt­teilen Borbeck-Mitte, Bergeborbeck, Vogelheim und Altendorf.

Weit und breit kein Zentrum

Bochold besitzt eher dörfliche Struk­turen, jedoch fehlt dem Stadtteil ein eigener Ortskern mit Markt­platz und es besitzt auch keine Haupt­ein­kaufs­straße. Daher wird Bochold von außen und auch von seinen Einwohnern selbst kaum als ein eigener Stadtteil wahrge­nommen. Einkaufs­mög­lich­keiten sind aber schon vorhanden, sie sind jedoch über das Stadt­teil­gebiet verstreut. Wer gerne shoppen gehen möchte, kann dies in der Borbecker Innen­stadt machen. Hier liegt nämlich eine große, zusam­men­hän­gende Fußgän­gerzone, in der viele Waren angeboten werden.

Gewer­be­ge­biete in Bochold

Auf dem Gebiet der ehema­ligen Zeche Wolfsbank haben sich mehrere, kleine Gewer­be­ge­biete und Einzel­händler angesiedelt. Dieses Gewer­be­gebiet wird heute Wolfs­bankring genannt. Zwei weitere Gewer­be­ge­biete sind im Westen das Gebiet Carolus Magnus und im Osten das Gebiet zwischen der Bottroper Straße und der Zollstraße.

Ein vielfäl­tiges Angebot an Wohnlagen

Bochold verfügt über eine gemischte Wohnbe­bauung. Mehrpar­tei­en­miets­häuser finden sich an den größeren Verkehrs­achsen. Ruhiger ist es in den Neben­straßen, in denen man kleinere und nicht dicht an dicht gesetzte Häuser mit Vorgärten findet. Auch einige Eigen­heime sind hier anzutreffen. Ältere Häuser, Neubauten oder sanierte Häuser, in Bochold ist die Bebauung bunt gemischt. In Richtung Norden sind einige größere Grünflächen, die den Naherho­lungs­faktor ansteigen lassen. Inter­essant ist noch zu wissen, dass der Borbecker Mühlenbach Bochold von Südwesten nach Nordosten durch­fließt.

Infra­struktur in Bochold

Insgesamt ist die Anbindung an den ÖPNV gut. Die beiden S-Bahn-Bahnhöfe Berger­borbeck und Borbeck-Süd sorgen für einen guten Anschluss an den S-Bahn-Verkehr. Die beiden Autobahnen A40 und A42 liegen leider etwas weiter entfernt. Die zentrale Verkehrs­achse in Bochold, die Bocholder Straße, teilt den Raum Borbeck und Alten­essen.

Bildungs­mög­lich­keiten in Bochold

Mehrere kirchlich-städtische Kinder­gärten und Schulen sind in Bochold anzutreffen. Darunter befindet sich auch das Don-Bosco-Gymnasium. Außerdem gibt es noch die Haupt­schule Bochold an der Jahnstraße und seit 1997 der Abzweig des Gymna­siums Borbeck, welcher ausschließlich für die Erpro­bungs­klassen 5 und 6 bestimmt ist.